Berufswelten Energie & Wasser: Ausbildung mit Abitur in Landwirtschaft, Natur und Umwelt
Berufswelten Energie & Wasser: Ausbildung mit Abitur in Landwirtschaft, Natur und Umwelt

Landwirtschaft, Natur und Umwelt

Umweltschützer gesucht

Für eine Ausbildung im Berufsfeld Landwirtschaft, Natur und Umwelt benötigst Du eine genaue Beobachtungsgabe und die Fähigkeit, methodisch zu denken. Als Fachkraft für Wasserwirtschaft besteht Deine Hauptaufgabe darin, wasserwirtschaftliche Daten zu erfassen und auszuwerten. Du unterstützt bei der Umsetzung von Bauvorhaben und achtest genauestens auf die Einhaltung des Gewässerschutzes. Außerdem hilfst du dabei, das Bewusstsein von Natur und Umwelt in der Gesellschaft zu fördern.

  • Fachkraft Wasserwirtschaft

    Die Fachkraft für Wasserwirtschaft erfasst wasserwirtschaftliche Daten und wertet diese aus. Die Daten beschreiben z. B. den Wasserstand und die Qualität des Wassers. Aus den Informationen bereitet sie Baumaßnahmen vor und unterstützt Ingenieure bei der Umsetzung von Bauvorhaben unter Einhaltung des Gewässerschutzes. Dabei verwalten die Fachkräfte Ausschreibungen, erstellen Zeichnungen und führen Kostenabrechnungen durch.

    Für die 3-jährige Ausbildung ist kein bestimmter Schulabschluss vorgeschrieben. In den vergangenen Jahren wurden Auszubildende mit dem mittleren Bildungsabschluss (Realschulabschluss, mittlere Reife) und der Hochschulreife (Abitur) eingestellt.

    Gehalt

    Während Deiner Ausbildung zur Fachkraft für Wasserwirtschaft beträgt Dein Arbeitsentgelt durchschnittlich:

    • 1. Ausbildungsjahr: 918 Euro (im öffentlichen Dienst)
    • 2. Ausbildungsjahr: 968 Euro (im öffentlichen Dienst)
    • 3. Ausbildungsjahr: 1.014 Euro (im öffentlichen Dienst)

    Quelle: Agentur für Arbeit, berufenet.arbeitsagentur.de

    Dein Einstiegsgehalt liegt zwischen 1.417 und 2.400 Euro brutto monatlich.

    Quelle: www.steuerklassen.com