Stellenangebot

Titel/Position:
Geschäftsbereichsleiter Technik (m/w/d)
Ort/Region:
Haan
Unternehmen:
BRW Bergisch‐Rheinischer Wasserverband

 

Unser Klient, der BRW Bergisch‐Rheinische Wasserverband, gehört zu den zehn großen Wasserverbänden in Nordrhein‐Westfalen. Seine Rechtsgrundlage ist das Wasserverbandsgesetz. Als Körperschaft des Öffentlichen Rechts dient er dem Wohl der Allgemeinheit und dem Nutzen seiner Mitglieder. In dem 550 Quadratkilometer großen Verbandsgebiet gibt es mehr als 950 Kilometer Gewässer und mit rund 1.200 Einwohnern je Quadratkilometer eine hohe Besiedlungsdichte.

Als modernes umwelt‐ und gemeinwohlorientiertes wasserwirtschaftliches Dienstleistungsunternehmen beschäftigt der Verband 250 Mitarbeiter/innen, um die ihm übertragenen Aufgaben zu erfüllen. Im Zuge einer altersbedingten Nachfolgeregelung suchen wir – bestenfalls

zum 01.04.2020 – eine/n

Geschäftsbereichsleiter Technik (m/w/d)

Dienstsitz ist Haan

 

Ihre Aufgaben

  • Bereichsübergreifende Leitung und Lenkung des Geschäftsbereichs Technik mit seinen drei Fachbereichen Gewässerunterhaltung, Ausgleich der Wasserführung und Abwasserreinigung
  • Gestaltung und Optimierung wesentlicher Prozesse im Geschäftsbereich unter ökonomischen und ökologischen Aspekten sowie Weiterentwicklung und Ausrichtung des Geschäftsbereichs auf aktuelle und zukünftige Bedarfe und unter Berücksichtigung der verbandlichen Unternehmensstrategie
  • Wahrnehmung steuernder und koordinierender Aufgaben in fachlichen, personellen und organisatorischen Belangen
  • Vertretung der Verbandsinteressen intern und extern
  • Präsentation von Verbandsvorhaben in den Verbandsgremien oder an anderer Stelle incl. der Erstellung von Vorlagen
  • Mitwirkung bei der jährlichen Aufstellung des Wirtschaftsplans
  • Mitwirkung in Fachverbänden
  • Mitwirkung im Rahmen der Geschäftsführung des Verbandes

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium, bevorzugt im Bauingenieurwesen, der Umwelt‐ oder Verfahrenstechnik
  • Befähigung für den höheren technischen Verwaltungsdienst oder mehrjährige Erfahrungen in der Öffentlichen Verwaltung sind wünschenswert.
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Bereich der Wasserwirtschaft
  • Erfahrungen mit der Umsetzung größerer wasserwirtschaftlicher Maßnahmen
  • Erfahrung in der Führung von Organisationseinheiten mit verschiedenen Hierarchieebenen
  • Erfahrungen mit der Umsetzung von Organisations‐ bzw. Change‐Projekten
  • Fundierte Kenntnisse in betriebswirtschaftlichen Fragestellungen und im Kostenmanagement
  • Kenntnisse im Vergabe‐ und Bauvertragsrecht sind von Vorteil.
  • Entscheidungsfreude, Gestaltungswille und Begeisterungsfähigkeit
  • Kommunikationskompetenz und Verhandlungsgeschick
  • Kreativität und Offenheit für innovative Lösungen
  • Strategisches und interdisziplinäres Denken
  • Ausgeprägtes Kostenbewusstsein

Unser Angebot

Der BRW bietet Ihnen ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Anstellungsverhältnis in einem interdisziplinär besetzten Team und ein attraktives Arbeitsumfeld. Flexible Arbeitszeiten, interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten, eine betriebliche Zusatzversorgung und eine betriebliche Gesundheitsförderung sind für uns selbstverständlich. Die Vergütung orientiert sich an den Bestimmungen des Tarifvertrages der Wasserwirtschaftsverbände NW (TV‐WW/NW).

    Ihre Bewerbung

    Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, die Sie bitte unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und Ihrer frühestmöglichen Verfügbarkeit vertrauensvoll bis zum 20. Dezember 2019 (Bewerbungsfrist) an die von uns beauftragte Personalberatung Holsten HR‐Consulting richten wollen.

    Bitte richten Sie Ihre Bewerbung ausschließlich per E‐Mail an die Adresse infoholsten-hrde. Bitte fassen Sie Ihre Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse) in einem Dokument zusammen. Für Rückfragen steht Ihnen Herr Paul Holsten unter der Rufnummer 0160.96260444 gerne zur Verfügung.

    Der BRW fördert die Einstellung von Frauen im Rahmen des Landesgleichstellungsgesetzes NRW. Frauen werden daher besonders aufgefordert, sich zu bewerben. Auch Schwerbehinderte werden gebeten, sich bei entsprechender Qualifikation zu bewerben. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

    PDF-Datei der Stellenanzeige
    Zurück