Stellenangebot

Titel/Position:
Professur (m/w/d) für das Gebiet Siedlungswasserwirtschaft
Ort/Region:
26121 Oldenburg
Unternehmen:
Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth


An der Jade Hochschule in Wilhelmshaven, Oldenburg und Elsfleth studieren über 7.000 Menschen mit mehr als 200 Professor_innen. Lehre und Forschung zeichnen sich durch innovative Ansätze, kooperative Zusammenarbeit und eine zugewandte Haltung aus. In allen Bereichen fördert die Hochschule Kompetenz und Vielfalt.

 

Professur (m/w/d) für das Gebiet Siedlungswasserwirtschaft

 Bes.-Gr. W2 | Kennziffer BGG 21/2-JA-1

 

Vorgenannte Stelle ist an der Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth im Fachbereich Bauwesen Geoinformation Gesundheitstechnologie am Campus Oldenburg zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen.

Gesucht wird eine Persönlichkeit mit einem abgeschlossenen wissenschaftlichen Hochschulstudium im Bereich des Bauingenieurwesens, vorzugsweise im Fachgebiet der Siedlungswasserwirtschaft oder in verwandten Disziplinen. Eine mehrjährige Praxis im Bereich Planung, Bau und Betrieb von Anlagen und deren Verfahrenstechnik wird erwartet. Vertiefte Kenntnisse im Bereich der Behandlung und Beseitigung von Rückständen und Schlämmen, der Gewässerökologie, des Umgangs mit anthropogenen Spurenstoffen sowie der gesetzlichen Rahmenbedingungen sind wünschenswert. Es werden auch Kenntnisse der baupraktischen Umsetzung von Neubauten und Sanierungsmaßnahmen erwartet, da eine enge Vernetzung mit diesen Managementaufgaben auch in der Lehre erfolgen soll.

Es wird das Interesse an vertiefter wissenschaftlicher Arbeit erwartet, wobei die Fähigkeit hierfür in der Regel durch eine überdurchschnittliche Promotion nachgewiesen wird.

Der Einsatz in der Lehre erfolgt in den Bachelor- und Master-Studiengängen der Lehreinheit Bauwesen und reicht von der Vermittlung von Grundlagen über vertiefende Inhalte der Siedlungswasserwirtschaft bis hin zur Organisation interdisziplinär angelegter Projekte.

Die Bereitschaft zur Übernahme von Lehrveranstaltungen in englischer Sprache wird erwartet.

Neben den Lehrveranstaltungen und den Forschungsaktivitäten werden eine Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung, eine intensive Kontaktpflege hin zur Praxis sowie die Mitwirkung an der Weiterentwicklung der internationalen Kontaktpflege erwartet.

Die Einstellungsvoraussetzungen ergeben sich aus § 25 des Niedersächsischen Hochschulgesetzes (NHG). Ein Merkblatt kann im Internet unter jade-hs.de/professuren eingesehen werden oder vom Berufungsmanagement unter Tel. +49 4421 985-2975 angefordert werden.

Die Jade Hochschule tritt aktiv für Gleichstellung und personelle Vielfalt in der Wissenschaft ein. Wir haben uns das strategische Ziel gesetzt, den Anteil von Frauen in Forschung und Lehre deutlich zu erhöhen. Entsprechend freuen wir uns über Bewerbungen qualifizierter Frauen. Das Büro der Gleichstellungsbeauftragten, Tel. +49 441 7708-3340, gibt auf Anfrage weitere Auskünfte.

Die Stelle ist teilzeitgeeignet.

Die Bewerbungen Schwerbehinderter werden bei sonst gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Weitere Einzelheiten zur ausgeschriebenen Professur werden bei Anfragen gerne von dem Dekan des Fachbereichs, Prof. Dr.-Ing. Hans-Hermann Prüser, Tel. +49 441 7708-3207, mitgeteilt.

Reichen Sie Ihre Bewerbung bitte mit den vollständigen Unterlagen (siehe Merkblatt zu den Einstellungsvoraussetzungen) unter Angabe der Kennziffer bis zum 26. August 2020 per Post an die nachfolgend genannte Anschrift der Jade Hochschule oder in elektronischer Form per E-Mail (bitte nur in einer PDF-Datei bis 7 MB) an den Präsidenten der Jade Hochschule (berufungenjade-hsde) ein.

Bewerbungsunterlagen werden in der Regel nicht zurückgesendet.

Präsident der Jade Hochschule
Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth
Friedrich-Paffrath-Straße 101
26389 Wilhelmshaven
www.jade-hs.de

 

 

 

PDF-Datei der Stellenanzeige
Zurück