Stellenangebot

Titel/Position:
(Technischer) Werkleiter (m/w/d)
Ort/Region:
Gotha
Unternehmen:
Wasser- und Abwasserzweckverband Gotha und Landkreisgemeinden


Der Zweckverband ist als kommunaler Aufgabenträger für die Trinkwasserver- und Abwasserentsorgung im Auftrag von 27 Städten und Gemeinden tätig. Die Wasserversorgung erfolgt für ca. 92.307 Einwohner, die Abwasserentsorgung für ca. 98.897 Einwohner im Verbandsgebiet. Die innere Organisation des Werksbetriebes und die Aufgabenerfüllung für den Verband erfolgt nach der Thüringer Eigenbetriebsverordnung.

Der Wasser- und Abwasserzweckverband Gotha und Landkreisgemeinden mit Sitz in Gotha sucht im Rahmen einer ruhestandsbedingten Nachfolgeregelung zum 01.05.2019 einen

(Technischen) Werkleiter (m/w/d)

zunächst befristet auf fünf Jahre zur Einarbeitung und Übernahme der Funktion zum 01.12.2019

Zu den Aufgaben der Werkleiterin/des Werkleiters gehören neben der umfassenden betrieblichen Führung des Eigenbetriebes, die Umsetzung der Verbandsbeschlüsse und die regelmäßige Berichterstattung gegenüber den Organen des Verbandes. 

Die Aufgaben erfordern im besonderen Maße den Willen und die Fähigkeit zur innerbetrieblichen und überbetrieblichen Zusammenarbeit sowie die Durchsetzungsfähigkeit. 

Gesucht wird eine engagierte, selbstständige und teamorientiert arbeitende Persönlichkeit, die sich in besonderem Maße als Dienstleister gegenüber den Kunden des Verbandes versteht und auch unter Berücksichtigung der Belange und in Abstimmung mit den Verbandsmitgliedern agiert.

Es werden fundierte betriebswirtschaftliche Kenntnisse vorausgesetzt. Analytisches konzeptionelles Denken sowie Führungseigenschaften zur Anleitung von ca. 140 Beschäftigten werden ebenso erwartet, wie die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte kommunikativ überzeugend darzustellen. Ferner wird eine enge und loyale Zusammenarbeit mit dem Verbandsvorsitzenden sowie der Verbandsversammlung und dem Verbands- bzw. Werksausschuss erwartet.

Die Bewerberin/der Bewerber sollte ein erfolgreich abgeschlossenes Studium (FH-Diplom oder Bachelor) der Fachrichtung Bau- oder Umweltingenieurwesen (Schwerpunkt Wasserwirtschaft / Siedlungswasserwirtschaft / Infrastruktur) oder eine vergleichbare Qualifikation vorweisen und über eine mehrjährige Berufserfahrung in der Wasserversorgung und Abwasserentsorgung sowie sehr gute Kenntnis im Verwaltungs- und Satzungsrecht, insbesondere das kommunale Wirtschafts- und Abgabenrecht sowie das Wasserrecht verfügen. Von Vorteil sind Kenntnisse der HOAI, der Vergabeverordnung (VOB, VOL, VOF) sowie der einschlägigen DWA und DVGW-Regelwerke.

Der Verband erwartet Verhandlungs- und Organisationsgeschick, Verantwortungsbewusstsein und unternehmerisches Denken.

Es wird vorausgesetzt, dass die Bewerberin/der Bewerber mit Nähe zum Verbandsgebiet seinen/ihren Wohnsitz einnimmt. 

Die Vergütung erfolgt nach TVöD.

Nach Möglichkeit soll die Einarbeitung ab dem 01.05.2019 erfolgen.

 

Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerber/-innen werden im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. 

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Tabellarischer Lebenslauf mit Lichtbild, Zeugnisse, Referenzen, lückenlose Tätigkeitsnachweise u. ä.) senden Sie bitte in einem verschlossenen Umschlag bis zum 15.10.2018 an den:

Wasser- und Abwasserzweckverband Gotha und Landkreisgemeinden
Herrn Hartmut Brand (persönlich) 
Verbandsvorsitzender
Kindleber Straße 188
99867 Gotha 

Die Verarbeitung und Übermittlung Ihrer Daten erfolgt im Rahmen des Bewerbungsverfahrens auf der Grundlage der Bestimmungen der EU-Datenschutzgrundverordnung (EUDSGVO) und des Thüringer Datenschutzgesetzes (ThürDSG). Dementsprechend werden nach Abschluss des Verfahrens die Bewerbungsunterlagen nicht berücksichtigter Bewerber/-innen ordnungsgemäß vernichtet. Nähere Informationen dazu erhalten Sie auf der Internetseite des Wasser- und Abwasserzweckverbandes Gotha und Landkreisgemeinden  (https://www.wazv-gotha.de/ausschreibungen/stellenausschreibungen/).

Wir weisen vorsorglich darauf hin, dass die durch die Bewerbung entstehenden Kosten (Reisekosten und sonstige Bewerbungskosten) nicht erstattet werden. Bei gewünschter Rücksendung der Unterlagen bitten wir um Beilage eines adressierten und frankierten Rückumschlages.

Informieren Sie sich auf im Profileintrag des Unternehmens auf diesem Portal.

PDF-Datei der Stellenanzeige
Zurück