Berufswelten Energie & Wasser: DVGW-Studienpreis
Berufswelten Energie & Wasser: DVGW-Studienpreis

DVGW-Studienpreis

Auszeichnung für akademische Abschlussarbeiten

Seit 1984 verleiht der DVGW Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e. V. jährlich im Rahmen der großen fachlichen Branchentreffen den DVGW-Studienpreis für überragende Abschlussarbeiten zur Förderung akademischer Nachwuchskräfte im Energie-, Gas- und Wasserfach. Anlass der Stiftung des Studienpreises: das 125-jährige Bestehen des DVGW.

  • Studienpreis Gas 2017
    • Christoph Neumeier, Bachelorarbeit, Hochschule für angewandte Wissenschaften Landshut:
      Zukunftsperspektiven von LNG in Deutschland
    • Oliver Stope, Masterarbeit, Ruhr-Uni Bochum:
      Numerische Untersuchungen zu den Auswirkungen erhöhter Wasserstoffgehalte im Erdgas auf industrielle Verbrennungsprozesse
    • Christoph Wieland, Masterarbeit, Engler-Bunte-Institut (KIT):
      Modellierung eines katalytischen Wandreaktors zur CO2-Methanisierung
  • Studienpreis Wasser 2017
    • Leonard Bäcker, Bachelorarbeit, Universität Duisburg-Essen:
      A new method to measure biodegradation on granular activated carbon to observe the effect of backflushing GAC-filters used for water treatment
    • Jan Freihardt, Bachelorarbeit, Technische Universität Berlin:
      Comparative investigations of experimental methods for organic micropullutant adsorption onto granular and pulverized activated carbons
  • Studienpreis Gas 2016
    • Jannik Breiter, Masterarbeit, RWTH Aachen:
      Berücksichtigung zukünftiger Flexibilität in einem Verfahren zur Strom- und Gasmarktsimulation
    • Markus Roschitz, Masterarbeit, Karlsruher Institut für Technologie:
      Entfernung von Kohlenstoffoxid aus Biogas durch chemische Absorption in funktionalisierten ionischen Flüssigkeiten
    • Florian Siebert, Bachelorarbeit, Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin:
      Power-to-Gas im Verkehr – Potenzial, Rahmenbedingungen und Markteinführung
  • Studienpreis Wasser 2016
    • Uranchimeg Bayarsaikhan, Diplomarbeit (in englischer Sprache), TU Berlin:
      Auswirkungen des Eintrags partikulären organischen Materials, z. B. Blätter, auf die Gewässerbeschaffenheit und auf den Prozess der Uferfiltration
    • Nils Hahn, Masterarbeit, Universität Stuttgart:
      Ursachenanalyse der erhöhten Salzpassage der Nanofiltrationsanlage im Wasserwerk Aistaig
    • Sascha Stumpe, Bachelorarbeit, Hochschule Ruhr West:
      Aktuelle Tarifstrukturen deutscher Wasserversorger im Diskurs – Eine exemplarische Analyse des Preismodells der Stadtwerke EVB Huntetal GmbH
  • Studienpreis Gas 2015
    • Jan Peter Bohnau, Diplomarbeit, Engler-Bunte-Institut des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT):
      Katalytische Entfernung von Sauerstoff mittels Oxidation von Methan unter brennstoffreichen Bedingungen (inkl. Versuchskampagne an einer bestehenden Biogaseinspeiseanlage)
    • Wiebke Klawon, Masterarbeit im Fachgebiet Fluidtechnik der TU Dortmund:
      Ausbau eines bestehenden Hochdruck-Gaszähler-Prüfstands
    • Anselm Strauch, Bachelorarbeit, Universität Duisburg-Essen:
      Potenzial großtechnischer Industrieanlagen zur Speicherung von überschüssiger, volatil anfallender, regenerativ erzeugter elektrischer Energie in Form von Methan (Standortbetrachtung für eine reale Kokerei)
    • Andres Zambrano Garcia, Masterarbeit, FH Köln in Zusammenarbeit mit Bosch:
      Optimierung von Heizungsanlagen im Zeitalter der Digitalisierung und Vernetzung durch kontinuierlich erfasste Nutzungs- und Anlagendaten (Anwendung bestehender Verfahren im Bereich des maschinellen Lernens und der Datenanalyse auf reale Gasheizungsanlagen-Daten)
  • Studienpreis Wasser 2015
    • Dominic Armbruster, Masterarbeit am TZW Karlsruhe, Master-Abschluss im Fach Water Science an der Universität Duisburg-Essen:
      Transformations-Produkte von Metformin bei der Chlordesinfektion (Entstehung von Abbauprodukten eines der meistverbreiteten Pharmazeutika, des Diabetes-Medikaments Metformin, bei der Chlorung in der Trinkwasser-Aufbereitung)
    • Vera Behle, Bachelorarbeit, TU Darmstadt:
      Handlungsspielraum bei der Grundwasser-Bewirtschaftung des Wasserwerks A.
    • Magnus Beyer, Masterarbeit, RWTH Aachen:
      Direct Numerical Simulation of Mixing in Stratified Fluids (Direkte numerische Simulation der Mischungsvorgänge in geschichteten Fluiden; Bedeutung bei der Flutung der Tagebau-Restlöcher des Braunkohle-Bergbaus)
    • Jelena Rozova, Masterarbeit, TU Hamburg-Harburg:
      Ausfällung von Gips bei der Umkehrosmose und dem Einfluss von Antiscalants und organischen Wasser-Inhaltsstoffen (Entsalzung saliner Wässer mittels Membran-Filtration zur Trinkwasser-Gewinnung)
  • Studienpreis Gas 2014
    • Toni Raabe, TU Bergakademie Freiberg:
      Untersuchungen eisenhaltiger Gasreinigungs-Masse in Bezug auf Sauerstoff- und Schwefelwasserstoff-Entfernung
    • Dominik Schollenberger, Karlsruher Institut für Technologie:
      Nutzung von Wabenreaktoren zur Methanisierung bei Power-to-Gas-Prozessen
    • Thorsten Zirwes, Karlsruher Institut für Technologie: Weiterentwicklung und Optimierung eines auf OpenFOAM basierten DNS-Lösers zur Verbesserung der Effizienz und Handhabung
  • Studienpreis Wasser 2014
    • Eva Uhl, Karlsruher Institut für Technologie:
      Vergleich verschiedener Methoden zur Konzentrierung von Bakterien und Viren in Wasser
    • Christopher Bickert, TU Darmstadt:
      Berechnung der hydraulischen Leistungsfähigkeit von Rohrleitungen nach der Sanierung mit dem Rohreinzugsverfahren
  • Studienpreis Gas 2013
    • Sebastian Milter, Bachelorarbeit, Studiengang Energie- und Gebäudetechnik an der Ostfalia Hochschule in Wolfenbüttel
  • Studienpreis Wasser 2013
    • Ludwika Nieradzik, Masterarbeit im Studiengang Bauingenieurwesen an der Universität Duisburg-Essen
    • Sarah Willach, Masterarbeit im Studiengang Water Science an der Universität Duisburg-Essen
  • Studienpreis Gas 2012
    • Jakob Brendli, Bachelorarbeit im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen an der Hochschule München
  • Historie

    Die erstmalige Verleihung des DVGW-Studienpreises Gas fand in Duisburg 1985 zur Gasfachlichen Aussprachetagung (gat) statt. Der mit 10.000 Euro dotierte Studienpreis wird gleichermaßen auf das Gas- bzw. Wasserfach aufgeteilt. Die Verleihung erfolgt durch den DVGW-Präsidenten bzw. den fachlich zuständigen Vizepräsidenten.

    Bernhard Klocke, seit 2002 als Bereichsleiter für die Gelsenwasser AG tätig, war mit seiner Diplomarbeit zum Thema Experimentelle und rechnerische Ermittlung der Geschwindigkeits- und Druckverteilung an einem Drallbrenner-Modell der erste DVGW-Studienpreisträger. Ein Interview mit Bernhard Klocke erschien im März 2015 in der DVGW energie | wasser-praxis.

    Ihm folgte Erich Fritz, der sich mit dem Thema Untersuchungen an einem gasbefeuerten Heizkessel mit Brennwertnutzung für die Verleihung qualifizierte.